web_bilder_034.jpg
 

Überregionale Unterstützung in Nordrhein-Westfalen

H1 | Unwettereinsatz
Zugriffe 714
Einsatzort Details

Nordrhein-Westfalen
Datum 15.07.2021
Alarmierungszeit 16:30 Uhr
Alarmierungsart Telefon
eingesetzte Kräfte

Standortfeuerwehr Mitte
  • ELW I
Standortfeuerwehr Süd

    Einsatzbericht

    Der Landkreis Offenbach hat ein Hilfskontingent aus mehreren Feuerwehren und weiteren Hilfsorganisationen zusammengestellt, welches in den Katastrophengebieten in Nordrhein-Westfalen eingesetzt wird. Der Einsatzleitwagen aus Rodgau dient als Führungsfahrzeug für den Einsatzleiter vom Kreis Offenbach, weiterhin wurden aus Rodgau auch Rollwagen mit Stromerzeuger, Tauchpumpen und einer mobilen Tankstelle mit anderen Einsatzfahrzeugen ins benachbarte Bundesland transportiert. Die Einsatzkräfte verbleiben zunächst bis zum 18.07. vor Ort und unterstützen die notleidende Bevölkerung, welche von unheimlichen Wassermassen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Leider gab es auch Todesfälle bei Einsatzkräften aus dem Märkischen Kreis. Die Feuerwehr Rodgau, wie auch der gesamte Deutsche Feuerwehrverband gedenkt den Verstorbenen und zeigt große Anteilnahme den Familien und Angehörigen, sowie den betroffenen Feuerwehren.

     
    Indem Sie die Webseite nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie die unverzichtbaren Cookies. Indem Sie auf den Button „Alle akzeptieren“ klicken, werden alle Cookies aktiviert.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.