Unsere Feuerwehr

 

Auch die Feuerwehr Rodgau musste sich in den letzten Jahren neu strukturieren, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Aus früher fünf Stadtteilfeuerwehren wurden durch Zusammenlegung von Ausrückebereichen drei schlagkräftige Einheiten geschaffen.  Alle zusammen bilden die Freiwillige Feuerwehr Rodgau mit rund 200 Einsatzkräften. Die Hauptaufgaben aller deutschen Feuerwehren werden vereinfacht mit den Schlagworten „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ zusammengefasst. An der Spitze der Feuerwehr Rodgau steht der Leiter der Feuerwehr und sein Stellvertreter.

Organisatorisch ist die Feuerwehr Rodgau als Stabstelle Feuerwehr ein Teil der Stadtverwaltung im Dezernat I. Der oberste Dienstherr ist somit der Bürgermeister in seiner Eigenschaft als Chef der Stadtverwaltung. Die gesetzlichen Grundlagen für die Feuerwehr finden sich im Landesrecht, so dass der Innenminister unseres Landes wesentliche Regelungen erlässt.
 

Im Laufe der Jahre hat sich die Aufgabenstellung der Feuerwehr erheblich gewandelt. Neben der Brandbekämpfung leisten wir technische Hilfe bei vielfältigen Unglücksfällen und Naturkatastrophen wie zum Beispiel Zugunglücken, Hochwasser, Verkehrsunfällen, Explosionen und Gefahrgutunfällen. Oberste Priorität hat immer die Menschenrettung. Weitere Schwerpunkte sind der Schutz vor Gefahren, die Tierrettung und die Erhaltung von Sachwerten.
 

Eine der Kernaufgaben einer Feuerwehr ist die Nachwuchsgewinnung, um auch in Zukunft den Brandschutz und die allgemeine Hilfe sicherstellen zu können. In den Standorten Mitte, Nord und Süd wird schon seit Jahren eine vorbildliche Nachwuchsarbeit geleistet. Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 6 Jahren haben die Möglichkeit, erstmals in die Feuerwehrarbeit zu schnuppern und spielerisch an den späteren Einsatzdienst herangeführt zu werden. Sie lernen früh die Aufgaben und das zur Verfügung stehende technische Gerät der Feuerwehr kennen. Interessierte Jugendliche können sich gerne melden. Aber auch Erwachsene, die Interesse an einer Mitarbeit bei der Feuerwehr haben, sind jederzeit willkommen.


Zurück

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok